TaskLink: das Workflowsystem für die IBM AS/400 (iSeries, i5)
Das Workflow-Management-System TaskLink wurde speziell für die IBM-Server AS/400 (iSeries, i5) entwickelt. TaskLink steuert, regelt und kontrolliert frei definierbare Ablaufmodelle einzelner Geschäftsprozesse.

Die perfekte Lösung zur Optimierung von Informationsflüssen
Basis für das Workflow-Management-System TaskLink ist die Definition eines konkreten Ablaufmodells in dem festegelegt wird, welche Arbeitsschritte in welcher Abhängigkeit voneinander ausgeführt werden müssen.

Weiters wird definiert, welche Daten für den jeweiligen Prozess bestimmend sind, welche Dokumente zur Verfügung stehen, und welche Programme in diesen Geschäftsprozess eingebunden sind.

Durch die daraus resultierende Automatisierbarkeit lässt sich ein hoher Rationalisierungs-
effekt
und eine deutliche Reduktion der Durchlaufzeiten, bei gleichzeitig maximaler Prozessicherheit erzielen.


Die Highlights von TaskLink im Überblick
  • Verbindet unternehmensweit Aufgaben, Mitarbeiter und IT-Ressourcen
  • Steuert, vereinfacht und systematisiert komplexe Geschäftsprozesse und Arbeitsabläufe. Es macht sie überschaubar und transparent.
  • Sorgt für die automatisierte Bereitstellung und Weiterleitung von Informationen und sorgt für eine reibungslose Kommunikation.

  • Stellt die regelkonforme Durchführung von Arbeitsabläufen sicher und hilft dabei, Ausnahmesituationen frühzeitig zu erkennen.
  • Zeichnet sich durch sein exzellentes Preis-/Leistungsverhältnis aus. Es hat daher einen großen Rationalisierungseffekt. Die Implementierungskosten amortisieren sich dadurch meist innerhalb kürzester Zeit.